OPUS


Die Balanced Scorecard (BSC) als Werkzeug für das Management eines teilöffentlichen Beratungsunternehmens und deren Umsetzung in der landesnahen Non-Profit Organisation AGRAR PLUS in Niederösterreich

  • Ziel der Diplomarbeit ist es, für das landesnahe Consultingunternehmen AP Grundlagen zur Entwicklung und Implementierung einer BSC zu erarbeiten. Dabei ist speziell die Firmenstruktur und Ausrichtung der AP zu berücksichtigen. Bei der BSC handelt es sich um einen formalen Denkrahmen für die Strategie eines Unternehmens, dessen Inhalt auf die konkrete Situation der Organisation zugeschnitten werden muss. Die BSC wird als Managementwerkzeug für die Strategieverfolgung genutzt und drückt von der Mission bis zur Strategie Perspektiven in Verbindung mit Zielen durch materielle und immaterielle Kennzahlen aus. Unter Berücksichtigung dieser Rahmenbedingungen werden einleitend die theoretischen Inhalte einer BSC für Wirtschafts- sowie öffentliche Unternehmen im Überblick dargestellt. Daraus werden die möglichen Umlegungs-und Einführungsbedingungen der BSC speziell für die AP abgeleitet. Insbesondere wird dabei der Fokus auf die Kunden- und Mitarbeiteraspekte gelegt. Zum Schluss werden die Erkenntnisse in der Darstellung einer Strategy-Map und Balanced Scorecard für die AGRAR PLUS GmbH zusammengeführt.

Download full text files

  • application/pdf Dokument_1.pdf (2132 KB) deu

    Diplomarbeit

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christian Mayerhofer-Burger
URN:urn:nbn:de:bsz:mit1-opus-50727
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2010
Release Date:2015/04/17
GND Keyword:Balanced Scorecard; Nonprofit-Organisation
Institutes:04 Wirtschaftswissenschaften
Dewey Decimal Classification:650 Management und unterstützende Tätigkeiten
Access Rights:Innerhalb der Hochschule
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG

$Rev: 13581 $